Neue Frage
0

Aufbau des Wahlpflichtbereichs

gefragt 2014-07-16 15:58:12 +0100

Anonymer Benutzer

Anonymous

Hi...

Ich habe noch nicht ganz verstanden, wie genau das Studium im Wahlpflichtbereich abläuft. Ich wähle also 3 Kernmodule und eines vertiefe ich dann, indem ich Schwerpunkt und Projektmodul dazunehme. Dazu kommt noch ein Nebenfach. Soweit okay...

1) Aber falls das Schwerpunktmodul nur 12 LP hat, muss ich eine beliebige Vorlesung irgendeiner Fachrichtung mit min. 4 LP hören?

2)Ich erinnere mich daran, dass jemand erzählt hat, dass man bei den Prüfungen für die Kernmodule aufpassen sollte, da man unterschiedliche Prüfungen schreibt, je nachdem ob man das Kernmodul weiter vertieft oder nicht. Man sollte sich also vorher entscheiden. Wie genau läuft das ab?

Danke schonmal.

bearbeiten retag Als beleidigend melden schließen löschen

Kommentare

Bitte markiere eine Antwort, wenn sie korrekt ist auch als solche.

bulldog98 ( 2016-01-07 11:13:41 +0100 )bearbeiten

2 Antworten

1

geantwortet 2014-08-14 16:57:11 +0100

  1. Der Wahpflcihtbereich besteht im Allgemeinen aus:

    • Nebenfach (16 LP)
    • Informatikerweiterung (Zwei Kernmodule zu je 8LP)
    • Informatikschwerpunkt (eine 12LP-Kombiprüfung, die den Inhalt eines 8LP-Kernmoduls plus einer weiteren 4LP-Veranstaltung beinhaltet)
    • Ergänzung (4LP beliebiges Bachelor-Seminar, 4LP komplett beliebig)

    Es gibt eine einzige Ausnahme: Das Schwerpunktmodul INF-20-02-V-4 "Schwerpunkt Datenbanken - Realisierung und Middleware" hat als einziges 16LP statt 12LP. In diesem Fall besteht die Ergänzung nur aus dem Seminar.

    Der Studienplan sagt hierzu:

    • „Das Seminar ist nun Teil des neu hinzu gekommenen Blocks Ergänzung, in dem auch beliebige Wahlveranstaltungen im Umfang von 4 LP fallen, falls das Schwerpunktmodul 12 LP umfasst.“
    • „Dieser Wahlpflichtblock beinhaltet ein Seminar (4 LP) der Informatik (vgl. Modul 89-0111) und beliebige Wahlvorlesungen aus dem Angebot der Universität im Umfang von 4 LP, falls das gewählte Schwerpunktmodul 12 LP umfasst.“
  2. Löse dich von dem Gedanken, dass du drei Kernmodule wählst. Tatsächlich wählst du in der Erweiterung nur zwei Kernmodule. Das Schwerpunktmodul gibt dir zwar ein weiteres Kernmodul vor; dieses Kernmodul findet aber nur als Kombiprüfung statt.

bearbeiten Als beleidigend melden löschen publish Link mehr
0

geantwortet 2014-08-04 17:28:01 +0100

ayonix Gravatar-Bild

aktualisiert 2014-08-04 17:29:55 +0100

  1. Prinzipiell schon. Ich würde aber vorher klären, ob das Modul dann wirklich anerkannt wird.
  2. Das Schwerpunktmodul wird zusammen geprüft (Kernmodul + Vertiefung), deshalb muss man dort aufpassen. Du kannst also nicht erst 3 Kernmodule prüfen und dich dann für eine Vertiefung entscheiden, sondern im Falle der Vertiefung die 2 Vorlesungen als Schwerpunkt zusammen prüfen.
bearbeiten Als beleidigend melden löschen publish Link mehr

Ihre Antwort

Du kannst deinen Eintrag bereits als Gast verfassen. Deine Antwort wird zwischengespeichert, bis du dich eingeloggt oder registriert hast.
Bitte nur konstruktive Antworten auf diese konkrete Frage posten.
Falls du eine Frage stellen willst, dann stelle eine neue Frage.
Für kurze Diskussionen und Nachfragen benutze bitte die Kommentar-Funktion.
Deine Fragen und Antworten kannst du jederzeit nachbearbeiten und verbessern.
Gute Fragen und Antworten kannst du mit einem Upvote oder Downvote bewerten.

Schreibe deine Antwort auf diese Frage

[Vorschau ausblenden]

Statistik

Gefragt: 2014-07-16 15:58:12 +0100

Gesehen: 626 mal

Letztes Update: Aug 14 '14